Verschieden Kennzahlarten und Beispiele

Während es zahlreiche IT-Kennzahlen gibt, die gemessen werden konnten, haben wir eine Liste der gängigsten Kennzahlen zusammengestellt, die Sie in Ihrer IT-Organisation in Erwägung ziehen sollten. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Kennzahlen für jede IT-Organisation unbedingt relevant sind.

Kundenbezogene IT-Kennzahlen:

  • Net Promoter Score (NPS). NPS zeigt, wie wahrscheinlich Ihre IT-Endbenutzer Befürworter Ihrer Organisation sind. Es ist ein Weg, langfristiges Organisationswachstum zu messen. Sie können Ihren NPS durch die Vermessung der IT-Endbenutzer, Erstellung eine Grundlinie und Zielen, erreichen.
  • Customer Effort Score (CES). Es ist bekannt, dass Unternehmen loyale Kunden durch eine Reduzierung der Kundenbemühungen schaffen, was bedeutet, dass die Organisation ihrem Kunden auf einfache und schnelle Weise behilflich ist. Das Messen von CES bedeutet, dass Sie Ihren Kunden fragen, wie viel Mühe der Kunde persönlich aufweisen muss, um die Anfrage durchzuführen. Es wird gewöhnlich auf einer Skala von 1 bis 5 gemessen (5 “viel Mühe”) oder als Zustimmend / Nichtzustimmend mit der Aussage, dass “die Organisation es leichtgemacht hat, die Anfrage zu behandeln”.
  • IT-Happiness – Forschung zeigt, dass Sie die Produktivität leicht steigern, den Druck auf Ihren IT Help Desk reduzieren und die IT-Kosten sparen können, wenn Sie Ihren IT-Endbenutzer zu hören. Das ist es, was eine IT-Happiness Kennzahl tut: die IT-Endbenutzer-Zufriedenheit messen, sodass Sie auf das wertvolle Feedback reagieren und Ihre Dienste verbessern können. Lesen Sie hier mehr über die Messung.
  • Kundenzufriedenheit & Retention. Kundenzufriedenheit ist einer der besten Prädiktoren für die Rückgabe von Kunden und wiederkehrender Einkauf. Es beruht in der Regel auf dem wahrgenommenen Wert und der Qualität des Produkts oder der Dienstleistung. Es ist üblich, Kundenzufriedenheitsumfragen durchzuführen, über die Kundenzufriedenheit zu berichten und die Anzahl der zurückkehrenden Kunden zu bewerten.
  • Anzahl der Kunden: Last but not least. Einfach, aber extrem wichtig für das Überleben der Organisation. Bewerten Sie dies in bestimmten Zeitrahmen, um zu beraten, welche Strategien die Zahlen vorantreiben sollen. 

Prozessbezogene IT Kennzahlen:

  • Rechtzeitige Projektablieferung. Obwohl Zeit eine Ressource ist, die uns allen eher fehlt, ist es wichtig zu messen, wie gut sie aktuell verwaltet wird. Daher sollte ein Verhältnis “aller Projekte” gegenüber “rechtzeitig abgelieferten Projekten” gemessen werden. Es hat bereits zu schnelleren Prozessen geführt, aber brachte auch Komplexität, die übersehen werden muss.
  • Kostengünstige Projektentwicklung. Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Kostenwirksamkeit des Projekts, genau der Prozentsatz der Projekte, die im Rahmen des vordefinierten Budgets abgeschlossen wurden. Das Übersehen und Verwalten von Kosten-Nutzen-Effekten ist der Schlüssel für die IT-Abteilung, da das Versagen dies erfolgreich zu tun, zu großen unerwarteten Kosten führen könnte.
  • Kennzahlen für den Help Desk. Da der Help Desk eines der wichtigsten Merkmale einer IT-Organisation ist, ist es entscheidend, relevante Maßnahmen zu treffen. Einige der Help Desk Kennzahlen könnten die Anzahl neuer Tickets, den Prozentsatz aufgelöster Tickets, die Anzahl der Kontaktpunkte, die benötigt werden, um das Ticket zu lösen, die Auflösungszeit etc sein.

Finanzbezogene IT-Kennzahlen:

  • IT Dienstleistung Rückbelastung und Showback. Dies ist eine der häufigsten Methoden, um den Wert der IT-Abteilung in der Organisation zu verfolgen. Wenn die Rückbelastung im Unternehmen genutzt wird, schickt die IT-Abteilung Rechnungen für die erbrachten Leistungen. Es wurde jedoch bereits argumentiert, dass dies Spannungen in der Organisation schafft. Wenn Showbacks angewendet werden, gibt die IT-Abteilung keine aktuellen Rechnungen ab, sondern präsentiert Berichte über die Aufteilung der IT-Ressourcen, die für jede Abteilung zugeteilt werden, wobei sie das Bewusstsein für den IT-Wert beibehalten, aber die daraus resultierende Spannung reduzieren.
  • Kosten. Erstellen Sie Kostenziele und messen Sie die Kosteneffizienz. Suchen Sie nach den Verbesserungspunkten bei Ihrem Kostenmanagement.
  • Kosten vs. Budget. Innerhalb eines vordefinierten Budget zu bleiben ist wichtig, um Ihre Ausgaben und Investitionen vorantreiben zu können. Streben Sie immer darauf hin, innerhalb oder unter dem Budget zu bleiben, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Budgetplanung korrekt durchgeführt wurde, und and geplanten Projekte angepasst wurde. Wenn Sie von Ihrem Budget abweichen, finden Sie Bereiche, in denen Abweichungen erscheinen und finden Sie Lösungen, um dies zu vermeiden.

 Mitarbeiterbezogene IT-Kennzahlen:

  • Mitarbeiter Engagement und Zufriedenheit. Mitarbeiter sind die wichtigsten IT-Endkunden im Unternehmen. Stellen Sie sicher, dass sie sich mit der Entwicklung und den Prozessen des Unternehmens beschäftigen. Sie werden sehr geschätzt. Während dies die Zufriedenheit beeinflusst, ist IT-Endbenutzer-Zufriedenheit von anderen Faktoren abhängig, wie z. B. der entsprechenden Software und Hardware, mit dem reaktiven Management, etc. beschäftigt. Mitarbeiter Engagement und Zufriedenheit treibt das Unternehmen an, daher sind diese Metriken entscheidend für die Messung. Erfahren Sie hier, wie Sie die IT Happiness Ihrer Endbenutzer messen.
  • Abwesenheit kann als Ergebnis des geringen Beschäftigungsverhältnisses und der Zufriedenheit gesehen werden. Glückliche Mitarbeiter haben niedrige Abwesenheit Preise.
  • Mitarbeiterumsatz (ETR). ETR ist eine weitere wichtige Konsequenz der Mitarbeiterzufriedenheit und des Engagements. Messen Sie die Anzahl der Mitarbeiter, die das Unternehmen verlassen haben und teilen Sie es durch die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter. Hohe ETR ist ein gutes Anzeichen für Sie, die Beschäftigungspakete, Arbeitsplatzumgebung und andere Kriterien, die durch Mitarbeiterzufriedenheitsumfragen identifiziert wurden, erneut zu üverarbeiten.

Endbenutzerzufriedenheit als IT Kennzahl

Endbenutzerzufriedenheit in Ihrer IT-Abteilung hält weit mehr Wert, als Sie wahrscheinlich erwarten. Es ist wichtig für sowohl finanzielle als auch nicht-finanzielle Werte Ihrer Organisation. Im Allgemeinen ist es die wichtigste IT-Kennzahl, da es auf wichtigen Kriterien wie IT-Qualität, IT-Effizienz, IT-Effektivität und Produktivität reflektiert. Lesen Sie mehr über den Wert der IT Endbenutzerzufriedenheit. Sie können auch den IT Happiness Schnellscan beuntzen und überprüfen, wie Sie sich auf der IT Happiness Kennzahl Machen – Ihr erster Schritt in Richtung Verbesserung!